Follow:
BloggertreffenBremen, Getränke, Produktvorstellung

GEWARA COLA – MAL WAS ANDERES

Kennt Ihr schon die Gewara Cuban Style Cola? Bis zum #BloggertreffenBremen hatte ich auch von dieser Cola noch nie was gehört. Wie Ihr schon vermutet, Gewara Cola gehörte ebenfalls zu den zahlreichen Sponsoren auf dem Treffen bei der lieben Sille.

Die Firmengeschichte:

WANN WURDE DIE IDEE ZU GEWARA CUBAN STYLE COLA GEBOREN? AN EINEM ABEND IN HAVANNA, ALS WIR DAS LEBEN IN VOLLEN ZÜGEN GENOSSEN…

…und am nächsten Morgen müde in einen goldenen Tag starten wollten. Großmutter Perez (unsere Wirtin) hatte Mitleid und bereitete uns einen kräftigen Sud aus frischen Blättern zu, dessen uralte Rezeptur in ihrer Familie von Generation zu Generation weitergegeben worden war. Was für ein Getränk! Stark, aromatisch, herrlich süß und voller Energie! (Quelle: www.gewara.de)

Ich bin immer wieder begeistert, was es für Hintergründe gibt, dass jemand sich entscheidet, ein neues und innovatives Produkt auf den Markt zu bringen. Auch hier finde ich die Geschichte wieder total spannend!

„Neben feinstem kubanischen Rum gibt es eine Spezialität, die das unverfälschte Lebensgefühl der Karibik als Zutat in sich trägt: Gewara Cuban Style Cola.“ (Quelle: www.gewara.de)

Zutaten:

Wasser, Rohrzucker (aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft), Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säuerungsmittel, Phosphorsäure, Aroma Koffein, natürliches Aroma

Die Cola wird mit Rohrzucker aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft gesüßt. Hinzu kommen einzigartiges natürliches Pflanzenaroma und ein Maximum an Koffein. Hergestellt wird die Cola nach original kubanischem Rezept.

„Cola wie flüssiges Cuba“ – sagt der Hersteller. Und was sagen wir? Wie schmeckt die Cola? Kann sie uns überzeugen? 

Ich finde sie von der Süße her genauso süß wie andere Cola, vom Geschmack her ist sie schon anders, irgendwie leichter.

Meinen Mann konnte die Cola nicht überzeugen. Seine Meinung dazu: „Schmeckt wie abgestandene Cola!“ So extrem habe ich es nun nicht empfunden, allerdings ist – trotz dass es sich hier um eine Glasflasche handelt – sicherlich weniger Kohlensäure enthalten. Was natürlich für den Magen auf jeden Fall gesünder ist und man nicht soviel davon aufstoßen muss. Das ist nämlich bei meinem Magen oft das Problem, da er doch teilweise sehr empfindlich reagiert. Sie wird sicherlich nicht zu meiner Lieblings-Cola, aber für zwischendurch könnte ich sie mir als Getränk auf jeden Fall vorstellen. Was ich sehr ansprechend finde, ist das Design. Einfach mal anders – einfach mal Cuba!

Das Unternehmen Gewara ist übrigens auch auf Facebook vertreten! Bestellen könnt Ihr die Cola direkt auf der Gewara Onlineseite, die ich Euch schon oben im Bericht verlinkt habe. Ein Karton mit 6 Flaschen a 0,33 L kosten 9,42 € zzgl. Pfand. Die Versandkosten belaufen sich auf 4,50 €. Bezahlt wird per Vorauskasse, PayPal oder Nachnahme.

Liebe Grüße, Sabine

Die Produkte wurden mir kostenlos von Gewara zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich auf diesem Wege bei dem Unternehmen und auch bei Sille für die Möglichkeit des Kennenlernens recht herzlich bedanken.

 

Der Beitrag enthält Werbung!
Share on
Previous Post Next Post

You may also like

1 Comment

  • Reply Bablofil

    Thanks, great article.

    12. Juni 2017 at 12:04
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das:
    Zur Werkzeugleiste springen