Follow:
BloggertreffenBremen, Food, Produktvorstellung

***WERBUNG*** WENDLAND SPICE & FOOD

Auf dem #BloggertreffenBremen war auch die Firma Wendland Spice & Food vertreten. Jede Bloggerin bekam eine Tasche mit 5 Produkten sowie vielem Informationsmaterial. Ich kannte dieses Unternehmen zuvor noch nicht. Kennt es jemand von Euch?
Die Firma beschäftigt sich damit, Ihre Produkte ohne Allergene, Zusatzstoffe oder Aromen zu entwickeln. Wir finden hier viele verschiedene Produkte die ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, teilweise gluten- und laktosefrei sowie vegetarisch oder vegan sind. Wendland stellt insbesondere Saucen und Gewürzkomponenten her. Die Produkte werden für die Nahrungsmittelindustrien und Gastronomien hergestellt.

Weiterhin finden wir hier auch Produkte wie „Sojawürfel in ungarischer Sauce“ oder Fertigprodukte wie „Gemüsepflanzl mit Röstzwiebeln“, die nur noch nach Anweisung angerührt werden müssen. Natürlich gibt es zu diesen Produkten auch Rezeptkarten, wo Verfeinerungsvorschläge angegeben sind. Außerdem auch Gewürzmischungen wie „Café de Paris“, mit denen man zum Beispiel leckere Dips für zwischendurch, zum Grillen oder für Partys mit der Zugabe von Schmand, Crème fraîche oder Quark herstellen kann.
Ich war sehr skeptisch bei diesen Produkten, da wir nur sehr selten zu Fertigprodukten greifen. Ich koche lieber frisch, würze selbst und überlasse nichts dem Zufall. Dementsprechend sind unsere Kinder natürlich oder auch wir sehr verwöhnt, was das Essen betrifft.
Nun möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen und Euch die Produkte näher bringen.

Sojawürfel in ungarischer Sauce mit Champignons

Die Zubereitung geht schnell von der Hand. In heißes Wasser einrühren, aufkochen und unter Rühren 10 Minuten köcheln lassen. Bei diesem Produkt ist die Dosierung 250 g auf 1 Liter Wasser angegeben. Das Produkt enthält Gluten und Soja.
Mit Reis, Pasta oder Spätzle wird dieses Produkt zu einer vollwertigen Mahlzeit. Eine weitere Möglichkeit wäre es, knuspriges Baguette oder frisches Fladenbrot zu reichen. Das Produkt ist vegan und Deklarationsfrei.

Hier waren mein Mann, Lena und ich doch wirklich überrascht, dass es schmeckt, auch wenn mir die Sojawürfel doch immer zu fest sind und zwischen den Zähnen quietschen. Bei diesem Produkt ist es aber okay, auch die Menge an getrockneten Champignons. Natürlich schmeckt es dennoch nicht wie frisch gekocht und ich muss es nicht unbedingt wöchentlich haben. Ab und zu, wenn es schnell gehen soll und gerade auch für Lena – unsere Vegetarierin – eine gute Alternative.

Gemüsepflanzl mit Röstzwiebeln

Zugefügt hat Lena noch Zwiebeln und sämtliche Gewürze, welche, hat sie mir nicht verraten. Die Zubereitung ist auch ganz einfach. Das Pflanzpulver im Verhältnis 1:1 mit kaltem Wasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Masse protionieren und als Bratlinge bei kleiner Hitze von jeder Seite je nach Größe mindestens 6 Minuten ausbraten. Hier gilt die Dosierung 1 kg auf 1 Liter Wasser. Das Produkt ist vegetarisch und Deklarationsfrei, enthält Guten, Eier, Soja und Milch.
Hier könnte man auch anstatt der Gemüsepflanzl einen doppelten falschen Hasen zubereiten. Die angerührte Pflanzmasse in eine gefettete Kastenform geben und bei 200 °C im Ofen knusprig ausbacken.

Die Gemüsefrikadellen haben der ganzen Familie geschmeckt und sogar die Kleinste hat „reingehauen“. Ein bißchen haben die Kleinen gemogelt und Remoulade zum Dippen dazugenommen. Wir Erwachsenen haben sie auch pur gegessen und sie waren durchaus lecker. Eine Bloggerfreundin hat einen falschen Hasen zubereitet und fand das Produkt überhaupt nicht gut. Auch sie ist eine leidenschaftliche „Ich koche frisch“ Köchin, was sicherlich dazu geführt hat. Zudem muss ich sagen, dass Lena gerne diese Fertigmischungen für Gemüsefrikadellen nutzt und wir solche Produkte daher schon kannten und sie sicherlich auch deshalb mochten.

Café de Paris Gewürzkräuter Pulver

Café de Paris war mir als Gewürzkräuterpulver schon vorher ein Begriff, denn wir hatten bereits auf dem Wochenmarkt so eine Gewürzmischung gekauft, da wir zu Feiern oder auch mal so vor dem Fernseher dippen.
Ich habe es auch hier als Dip mit Crème fraîche angerührt und wir finden es mal wieder lecker – wie immer. Es kann aber auch zum Würzen von Fleisch, Fisch oder zur Verfeinerung von Saucen zum Einsatz kommen.
Das Produkt ist gluten- und laktosefrei, vegetarisch, vegan, ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker, allergenfrei und Deklarationsfrei. Enthalten sind hier 40,4 % Kräuter (Schnittlauch, Oregano, Majoran, Estragon), Speisesalz, Zucker, Fenchel, Knoblauch, Paprika, Würze, Hefeextrakt, Tomatenpulver, Säuerungsmittel (Citronensäure) sowie natürliches Citronenöl.

Ein Produkt, was uns schon beim Auspacken überzeugen konnte, da wir es schon von einer anderen Firma kannten. Wir finden diese Gewürzkräutermischungen einfach genial, da sie so vielseitig einsetzbar sind.

Fix für Hot & Sweet Sauce

Mit dieser Mischung verleihen wir Gerichten einen asiatisch-süßen Touch. Die Sauce hat eine angenehme Schärfe. Mit diesem Fix können wir eine Marinade für Fleisch oder auch Fisch zubereiten. Die Zubereitung verläuft folgendermassen: 2 kg Basispulver in 1 Liter kaltes Wasser einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Hier gilt die Dosierung 2 kg auf 1 Liter Wasser. Das Produkt enthält Milch, ist vegetarisch und Deklarationsfrei.

Dieses Produkt ist mal etwas anderes gerade jetzt zur Grillzeit, denn wir mögen mariniertes Fleisch. Aber auch im Alltag bringt es Abwechslung. Haben muss ich dieses Produkt allerdings nicht, da unsere Kleinen eher Abstand von scharfen und chinesischen Gerichten nehmen. Für uns alleine lohnt sich der Aufwand des Herstellers der Marinade da nicht.

Rinderkraftbrühe ohne Aromen

Bei der Rinderkraftbrühe gilt die Dosierung 25 g auf 1 Liter Wasser. Das Pulver in kochendes Wasser/ Fond einrühren oder mit kochendem Wasser übergießen. Man kann Tafelspitz oder aber auch Kartoffeln in dieser Brühe kochen. Weiterhin gibt das Unternehmen Wendland den Tipp, schwäbischen Kartoffelsalat mit einem Dressing aus Rinderkraftbrühe, Senf, Essig, Rapsöl und frischen Zwiebeln zuzubereiten.

Als ich dieses Produkt in den Händen hielt, habe ich mich erschrocken. Ich bin keine Vegetarierin, aber die Aufmachung mit einem echten NICHT gemaltem Rind ließ sofort ein unwohles Gefühl in mir hochsteigen und ich habe – ganz ehrlich – diese Rinderkraftbrühe nicht probiert oder probieren lassen. Ich würde dem Unternehmen raten, die Aufmachung der Verpackung noch einmal zu überdenken, denn auch als Fleischesser schreckt es mich doch sehr ab!

Kennt Ihr bereits die Produkte des Unternehmens Wendland (habe Euch das Unternehmen im Anfangssatz verlinkt!)? Ich fand es sehr interessant die Produkte kennenzulernen. Café de Paris und auch die Gemüsepflanzl als Nachkaufprodukte könnte ich mir gut vorstellen, die anderen drei Produkte schließe ich hier aus. Bin sehr gespannt auf Eure Kommentare!

Liebe Grüße, Sabine

Die Produkte wurden mir von der Firma Wendland Spice & Food kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich möchte mich bei Produkttesterin Sille, die das Unternehmen als Sponsor aktivieren konnte und auch bei der Firma herzlich bedanken!

Der Beitrag enthält Werbung!
Share on
Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Natürlich freue ich mich immer über Eure Kommentare und Meinungen, also auf geht es! :-)

%d Bloggern gefällt das: