Follow:
Gesellschaftsspiele, Pegasus Spiele, Produktvorstellung

[WERBUNG] PEGASUS SPIELE – FUCHS DU HAST DAS HUHN GESTOHLEN

Bei Pegasus Spiele ist manches anders, denn da heißt es auch nicht wie in dem bekannten Kinderlied “Fuchs du hast die Gans gestohlen”, sondern “Fuchs du hast das Huhn gestohlen”. Dieses Gesellschaftsspiel darf und möchte ich Euch heute vorstellen. Und wisst Ihr was, im Februar, wenn ich aus meiner Kur zurück bin, darf ich sogar ein Exemplar an Euch verlosen! An dieser Stelle möchte ich mich bei Peter schon einmal ganz herzlich bedanken!

Zubehör:

  • 1 Fuchsbau-Spielbrett (in die Schachtel integriert)
  • 1 Zeitleiste
  • 16 Fuchsbau-Türen
  • 16 Fuchs-Plättchen
  • 8 Hinweiskarten
  • 1 Hahn
  • 1 Würfel
  • 1 Schlüsselkette mit Schlüssel
  • 2 Anleitungen (DE/EN)

Spielbeschreibung:

Das Hühnerhaus ist in Aufruhr: Ein Fuchs hat eine der Hennen gefangen und ist mit ihr im Fuchsbau verschwunden. Das können die Hühner nicht auf sich sitzen lassen! Sie müssen also den Hühnerdieb ausfindig machen.

Zuerst wird das Spiel vorbereitet, indem alle Fuchs-Plättchen im Fuchsbau verteilt werden, danach werden die einzelnen Türen des Fuchsbaus aufgelegt. Diese haben jeweils einen Schlitz für den Schlüssel, denn mit dem Schlüssel, der an einer Kette hängt, müssen die Türen geöffnet werden. Dieses muss in der Zeit geschehen, in der der Gegenspieler würfelt und die Zeitleiste mit Hahn Hannes (Spielfigur) hochklettert. Diese darf er aber nur hochklettern, wenn er ein Hahn-Symbol würfelt.

Das Spiel beginnt, indem der Ruf folgt “Finde den Dieb”. Nun muss also der Spieler mit dem Schlüssel ganz zügig versuchen, eine Fuchstür zu öffnen und der Gegenspieler würfelt, um die Zeitleiste mit Hahn Hannes hochzuklettern. Hier gibt es zwei Schwierigkeitsstufen, d. h. es gibt einmal 5 und einmal 4 Schritte, um sie hochzuklettern. Empfohlen wird, dass jüngere Kinder 5 Stufen nehmen und die älteren Kinder sowie die Erwachsenen die 4er Leiste.

  • Fuchs du hast das Huhn gestohlen

In meiner Diashow könnt Ihr einige Bilder zu dem Spiel sehen, bei dem unsere Kinder und auch ihre Freunde sehr viel Spaß hatten. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie oft dieses Spiel hier schon gespielt wurde. Hier ist Geschicklichkeit gefragt, denn das Einführen des Schlüssels ist nicht immer einfach.

Hat der Spieler den Fuchsbau öffnen können, so nimmt er den verdächtigen Fuchs heraus und legt ihn offen vor sich ab. Erst am Ende des Spiels erfahren die Spieler, wer der Hühnerdieb ist. Anschließend legt der Spieler die geöffnete Tür vor sich ab, so dass die Rückseite der Tür zu sehen ist. Eine Türrückseiten zeigen eine Aufgabe, andere zeigen einen Tierfreund.

Es gibt 4 Aufgaben, welche dieser Spieler in der nächsten Runde, in der er dran ist, ausführen muss. Die Aufgaben sind entweder die Schlüsselkette mit der linken Hand zu führen, Linkshänder müssen es dann mit der rechten Hand oder die Schlüsselkette muss am roten Schlüsselring geführt werden, der Spieler muss auf einem Bein stehen, während er eine Tür öffnet oder aber ein Auge zuhalten, während er den Schlüssel einführt.

Bei den Aufgaben haben sich die Kinder bekringelt vor lachen. Es war richtig schön, ihnen dabei zuzuschauen.

Das Spiel endet, sobald 4 Tierfreunde offen liegen. Nun geht das Spiel erst richtig los, denn nun zeigen uns die Tierfreunde, wie der Dieb aussah. Wer einen Tierfreund vor sich liegen hat, zieht verdeckt eine passende Hinweiskarte. Nun werden die Hinweiskarten nacheinander aufgedeckt.

Auf den Hinweiskarten ist angegeben, ob der Dieb einen Schnurbart, eine Brille, einen Hut oder eine Fliege besaß. Die Symbole sind durchgestrichen, wenn der Dieb diese Dinge nicht hatte. Die Merkmale auf den Hinweiskarten treffen immer genau auf einen Fuchs zu. Erfüllt ein Fuchs alle Merkmale, so ist er der Dieb und derjenige, der diesen Fuchs hat, hat gewonnen. Es hat keiner gewonnen, wenn am Ende kein Fuchs überbleibt.

Das Spiel ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und kann mit 2 – 4 Spielern durchgeführt werden. Die Dauer des Spiels beträgt zwischen 20 – 30 Minuten.

Fazit:

Dieses Spiel gehört mittlerweile zu den Lieblingsspielen meiner Kinder. Die Spannung ist hier vorprogrammiert, denn es handelt sich hier nicht um ein normales “am Ende steht ein Gewinner fest” Spiel, denn am Ende kann es sogar sein, dass keiner gewinnt. Mir gefällt es auch sehr gut, dass hier die Motorik der Kinder gefördert wird, denn es ist gar nicht so einfach, den Schlüssel in die Öffnung einzuführen. Die Spieldauer von 20 – 30 Minuten finde ich sehr passend und es wird den Kindern auch überhaupt nicht langweilig. Dieses Spiel kann ich Euch wieder einmal nur empfehlen, denn hier sind Spannung und Spaß wieder einmal vereint.

Die Spiele von Pegasus Spiele sind alle bei Amazon erhältlich. “Fuchs du hast das Huhn gestohlen” könnt Ihr für 21,50 € dort erwerben.

Liebe Grüße, Sabine

Das Spiel wurde mir kostenlos von Pegasus Spiele zur Verfügung gestellt! Ich möchte mich herzlich bedanken!

Dieser Beitrag enthält Werbung! Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst!
Share on
Previous Post

You may also like

No Comments

Natürlich freue ich mich immer über Eure Kommentare und Meinungen, also auf geht es! :-)

%d Bloggern gefällt das: