Follow:
Gesellschaftsspiele, Produktvorstellung, Spielzeug

[WERBUNG] PEGASUS – PUMMELEINHORN “DER KEKFE MARATHON” + ***GEWINNSPIEL***

Weihnachten ist nun wirklich nicht mehr weit – ich darf gar nicht auf den Kalender schauen, denn ich habe noch nicht alle Geschenke. Was ich aber von Pegasus Spiele für Euch habe, einen absoluten Geschenktipp für alle Einhornfans – “Pummeleinhorn – Der Kekfe Marathon”. Aber wisst Ihr, was das Beste ist? Am Ende meines Berichtes starte ich ein Gewinnspiel für Euch, denn ich darf in Kooperation mit Pegasus Spiele dieses Gesellschaftsspiel an Euch verlosen! 🙂

Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich freue mich riesig, dass ich jemanden mit diesem Spiel beglücken darf. Der Kreischeffekt der Mädels als sie das Spiel sahen, war riesengroß! Passend dazu war, dass in dem Moment auch die Freundin unserer Jule zu Besuch war. Die Mädels hatten definitiv Einhornzeichen und Glitzer in den Augen! 🙂

Beschreibung:

Etwas Sport kann ja nicht schaden. Aber Sport ohne Kekse ist Mord! Pummels Freunde wollen ihn tatkräftig unterstützen und versorgen ihn auf seinem Parcours fleißig mit Keksen. Mit einfacher Spielregel: Würfeln, mit Pummel laufen und unterwegs viele Kekse essen. Einhornspaß garantiert!

Das Spiel ist für Kinder ab 6 Jahre geeignet, kann mit mit 2 – 5 Personen gespielt werden und dauert ungefähr 10 – 15 Minuten.

Inhalt:

  • 28 Keksekarten
  • 5 Freunde (2-teilig)
  • 1 Pummeleinhornfigur
  • 1 Würfel
  • 2 Spielanleitungen, 1x auf deutsch, 1x auf englisch

Nachdem die Mädels das Spiel ausgepackt hatten, begannen sie die Spielanleitung zu durchstöbern und das Spiel aufzubauen. Dies ging sehr schnell und einfach von der Hand. Beim Spielablauf waren sie sich erst noch nicht ganz einig und somit habe ich natürlich auch die Anleitung zur Hand genommen und den Feinschliff bei der Durchführung des Spiels übernommen. Sehr schnell waren die drei Mädels im Spiel  und immer wieder hörte ich “Nom Nom” und lautes Gelächter. 🙂

  

  

Der Spielablauf geht wie folgt:

Zuerst werden die 28 Keksekarten gemischt und verteilt. Hierbei kommt es darauf an, wie viele Personen an dem Spiel beteiligt sind:

  • 2 Spieler = je 8 Karten
  • 3 Spieler = je 7 Karten
  • 4 Spieler = je 6 Karten
  • 5 Spieler = je 5 Karten

Die Karten werden vor jedem Spieler offen dargelegt und sollen mit den Karten der anderen Spieler einen Kreis ergeben. Zwischen den Karten der einzelnen Spieler wird ein Abstand gelassen, um dort die Freunde zu platzieren (s. Bilder). Die übrigen Karten werden verdeckt in die Mitte gelegt.

Der Spieler, der nun in seiner Kartenstrecke die höchste Karte mit einem Pummeleinhorn-Symbol besitzt, muss diese verdeckt in die Kreismitte legen und platziert dafür in seiner Kartenstrecke die Pummeleinhornfigur. Das Einhorn schaut in eine Richtung (so wie der Spieler es aufgestellt hat). Nun beginnt das Spiel und der Spieler darf anfangen zu würfeln. Würfelt der Spieler eine 2, 3 oder 5 so setzt er das Einhorn um die gewürfelte Zahl vorwärts, bei dem Würfelbild 1-5 kann er die Figur nach seinem Belieben vorsetzen.

Weiterhin gibt es ein Pfeilbild, erscheint dies, so muss das Einhorn in die andere Richtung gedreht werden und der Spieler würfelt ein weiteres Mal.

Ist auf dem Würfel eine schwarze Karte zu sehen, so darf der Spieler eine verdeckte Karte aus der Mitte nehmen und zu seinen an beliebiger Stelle hinzufügen. Danach darf er ein weiteres Mal würfeln.

Auf der Karte, auf der das Pummeleinhorn stehen bleibt, futtert es alle Kekse auf und die Karte wird verdeckt in die Mitte gelegt. Während der Spieler die Karte dort ablegt, sagt er laut “Nom Nom”.

Das Spiel ist beendet, sobald ein Spieler seine letzte Karte in die Mitte legen muss. Die übrigen Spieler zählen die Kekse auf ihren verbliebenen Karten und der Spieler mit der höchsten Zahl hat die Runde gewonnen. Spielt man drei Partien hintereinander und notiert die Kekse der Spieler, so ist am Ende der Spieler mit der höchsten Gesamtsumme auch der Gesamtsieger! 🙂

Unser Fazit:

Das Spiel ist klasse und ein richtig schöner Zeitvertreib. Die Kinder haben soviel gelacht und Spaß gehabt, dass sie immer wieder eine neue Runde begonnen haben. Natürlich wollte jeder die meisten Kekfe haben, aber der Spaßfaktor war einfach so groß – allein durch das “Nom Nom”, dass es im Endeffekt total nebensächlich war, wer am Ende gewinnt!

Ihr sucht noch ein Lastminute Weihnachtsgeschenk für Eure Kinder, dann darf ich Euch dieses Spiel empfehlen. Und jetzt startet gleich das Gewinnspiel. Wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, kann das Spiel für 14,95 € auf Amazon erwerben. 

Liebe Grüße, Sabine

GEWINNSPIEL

Wie schon oben erwähnt, so darf ich in Kooperation mit Pegasus Spiele ein weiteres Exemplar an Euch verlosen! 🙂

!!! TEILNAHMEBDINGUNGEN !!! 

  • Hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar und sagt mir, mit wem Ihr dieses Spiel Heiligabend spielen möchtet! 🙂
  • Teilnahme ab 18 Jahren und Versand innerhalb Deutschland! 
  • Nur Klarnamen nehmen an diesem Gewinnspiel teil, d. h. Vor- und Nachname muss im Namensfeld angegeben werden sowie natürlich auch die E-mail-Adresse! ?
  • Das Abonnieren meines Blogs (rechts auf der Blogseite: Blog per Mail folgen) wäre toll, ist aber keine Pflicht! Allerdings verpasst Ihr so weder die neuesten Berichte, noch die Gewinnspiele! 
  • Bitte teilt Euren Freunden den Link mit, damit auch sie die Chance haben, dieses schöne Spiel  für ihre Kinder zu gewinnen! (Teilen bringt Freu(n)de!) ?
  • Nach der Auslosung bekommt der oder die Gewinner/in eine Nachricht per E-mail von mir. Auf diese sollte er/ sie sich innerhalb von 48 Stunden melden und mir seine Freude und Adresse mitteilen :-). Der Versand des Spiels erfolgt direkt durch mich per DHL!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich!
  • Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 17.12.2017 um 18.00 Uhr! ? So kommt der Gewinn noch pünktlich zu Weihnachten an! 

Das Produkt wurde mir kostenlos von Pegasus Spiele zur Verfügung gestellt! Ich möchte mich herzlich bedanken! 

Dieser Beitrag enthält Werbung! Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst!
Share on
Previous Post Next Post

You may also like