Follow:
Allgemein, Kuchen, Rezepte

APFELKUCHEN SCHNELL, LECKER UND SAFTIG

Für den Kiga haben wir heute Eier ausgepustet und was macht man dann mit dem Inhalt? Genau, wir backen einen Kuchen, nämlich Apfelkuchen. In unserer Familie mögen alle ohne Ausnahme Apfelkuchen in allen Variationen. Ein schnelles Rezept sollte her, also fix gestöbert und ein tolles Rezept gefunden.

Schon als ich unsere Jüngste fragte, ob wir Kuchen backen wollen, war die Freude groß und ein “Ich helfe dir” kam mir entgegen. Es dauerte nicht lange und auch unsere 9 jährige Jule stand als Hilfsbäckerin bereit. Gemeinsam haben wir also Kuchen gebacken – ja, auch das mögen Kinder total gerne und eigentlich macht man es viel zu selten. Kommen wir nun aber erst einmal zu der Zutatenliste.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 5 mittelgroße Äpfel
  • Zimt, Zucker oder Mandeln zum Bestreuen

Die Backzeit beträgt 25 – 30 Minuten bei 200 °C. Bei unserem Umluftherd habe ich 170 °C genommen und nach 20 Minuten war der Kuchen bereits fertig.

  

Mit unserer neuen Küchenmaschine von H. Koenig habe ich die kleingeschnittenen Äpfel vorsichtig unter den Teig (Stufe 1) gerührt. Das funktionierte sehr gut und vor allem sind die Apfelstücke dann auch tatsächlich im ganzen Kuchen verteilt und nicht nur oben drauf. Den Tag haben wir dann auf ein Backblech gegeben und ab in den Ofen.

Nach – wie schon oben geschrieben – 20 Minuten war der Kuchen bereits fertig und duftete durchs ganze Haus (ich liebe den Duft von frischgebackenem Kuchen, fand ich schon als Kind immer toll).

Der Kuchen ist sehr schnell und simpel gemacht. Der Kuchen ist schön locker, saftig und richtig lecker. Wir haben Mandelsplitter zum Bestreuen genommen. Wer keine Mandeln mag oder verträgt, nimmt Zimt/ Zucker, Zucker oder einfach Puderzucker.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Liebe Grüße, Sabine

Share on
Previous Post Next Post

You may also like